Vergangene Vorträge

Stichwort Wagner 2010
Schloss Fürstenried, München
"Ich bin der Welt noch einen Tannhäuser schuldig"
Revolution aus der Kraft des Mythos - die Überwindung des Dualismus von Sinnlichkeit und Askese
Marcus Schneider, Leiter der Akademie für anthroposophische Pädagogik in Dornach, Autor zahlreicher Vortrags-CDs und Publikationen, Basel

"All mein Erinnern ist mir schnell entschwunden" - Zum Zusammenhang zwischen Wahnsinn und Gedächtnis in Richard Wagners Tannhäuser
Martin Schneider, Literatur-, Musik- und Politikwissenschaftler, Doktorand der Ludwig-Maximilians-Universität München ("Das Unbewusste bei Richard Wagner"), München und Nancy

Eros und Thanatos im Tannhäuser
Dr. Sven Friedrich, Direktor des Richard-Wagner-Museums mit Nationalarchiv und Forschungsstätte der Richard-Wagner-Stiftung (Haus Wahnfried), Lehrbeauftragter für Theaterwissenschaft an der Universität Bayreuth

Kammerkonzerte mit Jochen Kupfer (Bariton), Sophia Steckeler (Harfe) und dem Streichquartett "Divertimento": Thomas Probst und Julia Mangold (Violine), Benedikt Schneider (Viola) sowie Mareike Kirschner (Violoncello). Werke von Richard Wagner, Ludwig van Beethoven, Franz Liszt, Joseph Haydn, Philip Glass, E.T.A. Hoffmann, Giacomo Puccini u.a.

Führung durch Schloss Fürstenried und Park
Gerda Winifred Cochon-Hollander, München


Konzeption und Organisation
Ute Bergfeld, Vorsitzende RWV Nürnberg und Präsidiumsmitglied RWVI
Dr. Ingrid Huther-Thor, Vorsitzende RWV Bamberg
Karl Russwurm, Vorsitzender RWV München