Stichwort Wagner

"Stichwort Wagner", 2004 begonnen, ist neben dem Internationalen Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen (seit 1994) und dem Internationalen Wettbewerb für Regie und Bühnengestaltung "ring.award" in Graz (seit 1997) die jüngste Reihe des RWVI. Im Vordergrund steht hierbei das Wort, die Beschäftigung mit einem Themenkomplex rund um Werk und Leben Richard Wagners - Stichwort: Wagner.

Eingeladen werden auch Referentinnen und Referenten, die nicht zum Kreis der ohnehin überall präsenten und berühmten Vortragsredner gehören, also auch junge Wissenschaftler, auf die aufmerksam gemacht werden soll. Und die Teilnehmer haben hier in Ergänzung zu den jährlichen Kongressen in besonderem Maße Gelegenheit, möglichst abseits von kulturtouristischen Programmen und ohne Zeitlimit und Zeitdruck miteinander ins Gespräch zu kommen.

In den ersten Jahren hatte sich für diese von Prof. Eva Märtson, Gundula Benoit, Marcus-Johannes Heinz und Ilkka Paajanen für den deutschsprachigen Raum ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe das Schlösschen Schönburg inmitten einer romantischen Parkanlage der Evangelischen Akademie Hofgeismar (bei Kassel) als idealer Ort erwiesen. Mit dem Jahr 2010 hat die Veranstaltungsreihe eine andere Region der Wagnerwelt erobert: Die Vorsitzenden der Wagner-Verbände Bamberg, Nürnberg und München, Dr. Ingrid Huther-Thor, Ute Bergfeld und Karl Russwurm, hatten die Organisation übernommen und die Veranstaltungsreihe nach Süddeutschland geholt.
Keine Einträge gefunden