News der Mitglieder

14.09.2018
Die Russin Nataly Boeva (Mezzo, Bayreuth Stipendiatin 2018 des RWV München) gewinnt verdient 1.Preis im renommierten ARD Wettbewerb im Fach Gesang.
Jedes Jahr bekommen 250 junge Künstler auf Initiative der Wagnerverbände weltweit die Gelegenheit Bayreuth-Luft zu schnuppern und das wunderbare Programm der Stipendienstiftung zu genießen.
Große Karrieren und Erfolge unserer sind dabei keine Seltenheit und auch Stipendiaten des Richard Wagner Verbandes München entwickelten in der Vergangenheit häufig große Karrieren.

Die Auszeichnung mit dem 1.Preis im Wettbewerb der ARD (Das Fach Gesang wird alle 3 Jahre präsentiert)
ist freilich ein bemerkenswerter und vielversprechender Schritt für die 29 Jahre junge, selbstbewusste Mezzosopranistin Natyla Boeva aus Russland.

Wir freuen uns mit ihr über diesen schönen Erfolg.

Hier finden Sie einen Bericht zum Finale des aktuellen ARD-Wettbewerbs
https://www.swr.de/swr2/musik/ard-musikwettbewerb-2018-gesang-gewinner/-/id=661124/did=22440506/nid=661124/dcs6qk/index.html

Die nächste große Aufgabe wartet nun bereits Ende September auf Frau Boeva, wo sie der Münchner Verband für den Gesangswettbewerb für Wagnerstimmen angemeldet hat.
 

In der nun beginnenden Theatersaison müssen zumindest die Münchner nicht weit fahren, um die frisch gekürte Preisträgerin auf der Bühne zu erleben: Sie hat ein Engagement am Theater Augsburg erhalten.