News der Mitglieder

07.12.2018
RWV Wien: Rege Tätigkeiten zur Förderung von Stipendiaten
Der Wagnerverband in der österreichischen Landeshauptstadt initiierte eine Aufführung des "Fliegenden Holländer"
Photos:
1.  Fliegende Holländer - Magdalena Rewart (Senta), Rugiada Lee (Klavier)
2.  Fliegende Holländer - ensemble
3. & 4.  Stipendiatenkonzert

Als nur einer der Höhepunkte des Veranstaltungsjahres brachte der RWV Wien anlässlich des 175. Jubiläums der Uraufführung des Werkes eine halbszenische Aufführung (ohne Chor, mit Klavierbegleitung) in Zusammenarbeit mit den Landstraßer Bezirksfestwochen 2018 auf die Bühne.

Im Festsaal des Amtshauses Landstraße wirkten mit: die Stipendiaten Magdalena Renwart (Senta), Apostol Milenkov (Holländer), Muratcan Atam (Erik) und Erik Rousi (Daland), am Klavier: Rugiada Lee.

Das diesjähriges Stipendiaten–Konzert in Zusammenarbeit mit der Wiener Staatsoper fand dann am 29.09.2018 statt.

Dabei traten folgende Stipendiatinnnen/Stipendiaten der letzten Jahre auf:

Matthias Spielvogel, Tenor mit Liedern von Schubert und Schumann;
Isabella Kuëss, jugendlich dramatischer Sopran mit der Traumerzählung der Elsa und Puccini „Vissi d’arte“;
Hans–Jörg Gaugelhofer, lyrischer Tenor mit Arien von Mozart und Rossini;
Beata Beck, Mezzosopran mit Arien von Mozart „Durch Zärtlichkeit und Schmeicheln“ und Donizetti
Annina Wachter, lyrischer Sopran mit Arien von Mozart und Bellini;
Stefan Donner, Pianist und Organist mit Präludium und Fuge op. 99 No 1 und Präludium und Fuge
op. 99 No 6 von Max Reger;

Frau Ekaterina Nokkert begleitete die Sängerinnen und Sänger am Klavier