News der Mitglieder

30.12.2018
Prof. Dr. Nicolas Vazsonyi - Vortrag über „Richard Wagner – Selbstvermarktung und die Entstehung einer Marke“
Vortragsreise vor den Richard-Wagner-Verbänden in Amsterdam (24. Juni), in Düsseldorf (25. Juni), in RWV Bonn (27. Juni) und in Karlsruhe
Prof. Dr. Nicolas Vazsonyi, Professor für Germanistik und vergleichende Literaturwissenschaft an der University of South Carolina, USA, und Mit- Herausgeber des wagnerspectrum wird im Juni in einer vom RWV Düsseldorf initiierten Vortragsreise vor den Richard-Wagner-Verbänden in Amsterdam (24. Juni), in Düsseldorf (25. Juni), in RWV Bonn (27. Juni) und in Karlsruhe die Thesen seines Buches „Richard Wagner – Die Entstehung einer Marke“ vorstellen (Verlag Neumann & Königshausen, Wagner in der Diskussion Band 7). Vazsonyi zeigt, mit welchen innovativen Methoden sich Wagner sich zu einem besonderen Künstler stilisierte und für sich und seine Werke alle verfügbaren Mittel der Eigenwerbung nutzte: Zeitschriftartikel, programmatische Schriften, Briefe, Memoiren und sogar seine Opern selbst. Damit schuf er für seine Werke innerhalb des umkämpften Opernmarktes eine Nische, die nach wie vor einzigartig ist.

Die hier praktizierte Zusammenarbeit zwischen einigen Wagnerverbänden ermöglicht eine bedeutende Vortragsreise eines Referenten aus Übersee und stellt ein hervorragendes Beispiel dar, wie wir gemeinsam trotz oft knapper Budgets mehr zum Nutzen unserer Mitglieder erreichen können.

Gratulation an die Organisatoren und insbesondere an Gisbert Lehmhaus aus Düsseldorf, der die Idee zu dieser Initiative hatte.