News der Mitglieder

20.05.2019
Die Wagner Gesellschaft der Niederlande ernennt zwei neue Ehrenmitglieder
Edo de Waart und Henk de Vlieger werden am 25. Mai 2019 zu Ehrenmitgliedern der Wagner Gesellschaft Niederlande ernannt.
Foto von Edo de Waart c Dan Bishop
Foto von Henk de Vlieger c Henk de Vlieger c Henk de Vlieger

Die Zeremonie findet während der Opertage Rotterdam statt. Sowohl de Waart als auch de Vlieger werden für ihren Beitrag zur Entwicklung des öffentlichen Interesses am Erbe von Richard Wagner geehrt.

Bisherige Preisträger sind unter anderem Hartmut Haenchen, Pierre Audi, Eva-Maria Westbroek und Frank van Aken.

De Waart erhält die Ehrenmitgliedschaft für seine Verdienste als Dirigent von Wagners Opern auf der ganzen Welt und insbesondere in den Niederlanden. Er war verantwortlich für die Förderung von Richard Wagners Werk in den Niederlanden in den siebziger Jahren nach einer langen Zeit des Vergessens. Er war der erste Niederländer, der einen ganzen Ring dirigierte.

De Vlieger erhält die Ehrenmitgliedschaft für seinen Beitrag als Komponist und Arrangeur von Wagners Musikdramen. Seine Orchesteradaption fast aller Wagner-Opern wird von zahlreichen Orchestern weltweit gespielt. Seine verkürzten Bearbeitungen haben ein ganz neues Publikum für Wagners Musik gefunden.

Alle Bemühungen und Beiträge dieser beiden Empfänger waren für die weitere Entwicklung und das breitere öffentliche Interesse am Kulturerbe von Richard Wagner in den Niederlanden von wesentlicher Bedeutung.