© Theater Bonn, Lohengrin, Thilo Beu 2019

Veranstaltungskalender

28. Oct 2021
31. Oct 2021
Oct
28.-31.
2021
Kinofilm
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt
WAGNER, BAYREUTH UND DER REST DER WELT
Kinostart am 28. Oktober 2021


Buch und Regie: Axel Brüggemann
mit Katharina Wagner, Christian Thielemann, Valery Gergiev, Placido Domingo, Alex Ross, Piotr
Becza?a , Anja Harteros, Barrie Kosky, Yuval Sharon, Catherine Foster, Kevin Maynor, Jonathan
Livny, Ehepaar Rauch und vielen weiteren Wagnerianern aus aller Welt

Eine Produktion von Kick Film, in Koproduktion mit BR und MDR in Zusammenarbeit mit Naxos Music Group
Im Verleih und Vertrieb von FILMWELT

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Musikliebhaber*innen, am Sonntag werden die Bayreuther Festspiele eröffnet: die ersten fanden 1876 statt.  Erste Wahl war Bayreuth nicht, als Richard Wagner 1850 seine Festspielidee skizzierte.... Wie kann es sein, dass das Festspielhaus in der fränkischen Provinz jeden Sommer zum Mekka für Wagnerianer aus der ganzen Welt wird?

In seinem Kinodokumentarfilm - WAGNER, BAYREUTH UND DER REST DER WELT geht der renommierte Regisseur, Musikjournalist und Publizist Axel Brüggemann (u.a. „Der Heilige und der Papst“ / ZDF, „Epochen der Musikgeschichte / arte, „Bayreuth die Show“ / Sky) auf Spurensuche. FILMWELT wird den Film am 28. Oktober 2021 in die Kinos bringen. WAGNER, BAYREUTH UND DER REST DER WELT ist kein biografischer Film über den Komponisten, keine musikwissenschaftliche Analyse seines Werkes, sondern ein Dokumentarfilm, der sich augenzwinkernd allein dem Faszinosum Wagner widmet. Regisseur Brüggemann zeigt das Phänomen des vielleicht deutschesten Mythos durch die Augen von Wagnerfans in aller Welt. Er geht der Frage nach, wie sich bis zum heutigen Tag um diesen hoch umstrittenen Künstler ein derartiger Hype und Kult entwickeln konnte, der fast nur Bewunderer und Gegner zu kennen scheint. Wie konnte Bayreuth in der Monarchie König Ludwigs, in der faschistischen Diktatur und in der Demokratie das „Wohnzimmer der Deutschen“ bleiben – trotz der harten Sitze?

Kurzinhalt:
Wagner ist mehr als Musik. Wagner ist ein gesellschaftliches Phänomen, eine
Glaubensfrage und das Bayreuther Festspielhaus ist der Pilgerort.

WAGNER, BAYREUTH UND DER REST DER WELT ist eine dokumentarische Reise durch die Welt der Wagnerianer: von Venedig über Lettland, Israel, Abu Dhabi, und die USA bis nach Japan. Im Zentrum des Films steht das Festspielhaus in Bayreuth und die Arbeit hinter den Kulissen. Katharina Wagner, Ur-Enkelin des Komponisten, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Festspiele gibt exklusive Einblicke in ihre Probenarbeit, erzählt, wie es ist, Regie zu führen, und Dirigent Christian Thielemann nimmt uns mit in den mystischen Bayreuther Orchestergraben. Wagner-Experte Alex Ross und das fränkische Metzger-Ehepaar Rauch eröffnen vollkommen neue Perspektiven auf Wagners Welt, die Festspiele und den „Eröffnungs-Zirkus“ mit Polit-Prominenz.

WAGNER, BAYREUTH UND DER REST DER WELT ist ein neuer Blick hinter die Kulissen des weltweiten Wagner-Kults, des Festspielhauses und der Stadt Bayreuth - zwischen Leidenschaft und Musik, Politik, Kultur, Glamour, Probenarbeit und Bratwurst.

WAGNER, BAYREUTH UND DER REST DER WELT verzaubert mit fulminanten Bildern zu Wagners grandioser Musik und gibt exklusive Probeneinblicke von weltberühmten Künstlern wie Christian Thielemann, Valery Gergiev, Placido Domingo, Piotr Becza?a, Anja Harteros oder Barrie Kosky.

WAGNER, BAYREUTH UND DER REST DER WELT ist eine Produktion von KICK FILM GMBH, in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) und dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR), in Zusammenarbeit mit Naxos Music Group. Der Film wurde gefördert vom Filmfernsehfonds Bayern, der Filmförderungsanstalt und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF).

In Kürze erhalten Sie weitere Informationen zu den Terminen der Pressevorführungen, Interviewmöglichkeiten, Previews und Premieren.

Mit freundlichen Grüßen von MEDIA OFFICE
Edith Kleibel, Andreas Dobers, Lilian Pfeuffer
T. +49-30-88 71 44 0 info@media-office-presse.com

Im Rahmen der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) weisen wir darauf hin, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten ausschließlich dazu genutzt werden, um Sie mit Presseinformationen zu kommenden Kino- und DVD/BD-Starts, Pressevorführungen, Interviewmöglichkeiten und Premieren zu versorgen. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, antworten Sie bitte mit dem Vermerk „Ich möchte aus dem Verteiler gelöscht werden“ auf diese E-Mail.